EXTRABLATT /2

Musikalisches Frühlingsfest

Herzklopfen beim großen Bühnenauftritt.

Das macht blöd.

Wenn Kinder Schulwissen schnell wieder vergessen?

Schau hin!

Schau hin, was dein Kind mit Medien macht.

Echo-Musikpreis

Der Echo-Musikpreis ging an unsere Schule.

Über uns

Was unseren Schülern gefällt und was nicht.

TV, VIDEOSPIELE & INTERNET
machen BLÖD

Kinder, die viel Fernsehen haben viel schlechtere Schulnoten als Kinder, die nur wenig Fernsehen. Wenn Kinder am Nachmittag oder Abend Aufregendes erleben, vergessen sie schnell was sie in der Schule gerade vorher gelernt haben. Die beeindruckenden Bilder im Fernsehen, die aufregenden Videospiele und die spannende, unbekannte Welt des Internets verdrängen das leichtfüßig und spielerisch erlernte Schulwissen.

MEDIZIN GEGEN DAS
BLÖDWERDEN

Gegen das Blödwerden gibt es eine Medizin und von uns 3 Tipps:

 

1. Eltern sollen immer wissen, was ihre Kinder im TV sehen, am PC spielen oder im Internet treiben. Am besten ins Fernsehprogramm schauen und einen     “Stundenplan” machen. Den Stundenplan gibt es hier: Stundenplan.

 

2. Kinder sollen an keinem Tag länger als 75 Minuten mit TV, PC, Videospielen und Internet beschäftigt sein.

 

*   6 –   8 jährige Kinder 30 Minuten pro Tag

*   8 – 10 jährige Kinder 45 Minuten pro Tag

* 10 – 12 jährige Kinder 75 Minuten pro Tag

 

3. Eine tolle Idee sind Zeit-Gutscheine.

Zeit-Gutscheine sind eine feine Sache. Sie kosten nichts und man kann sie ganz leicht selber machen oder hier herunterladen.

 

Und so geht es:
Am Anfang der Woche bekommen Kinder ihre Zeit-Gutscheine. Wenn ein Kind Fernsehen will, dann gibt es einen Zeit-Gutschein wieder an die Eltern zurück. Dann darf es 15 Minuten Fernsehen, am PC spielen oder im Internet surfen (für 2 Zeit-Gutscheine 30 Minuten). Sind alle Zeit-Gutscheine ausgegeben ist Ende mit Fernsehen, Video-Spielen oder Internet-Surfen.

 

So einfach ist das.

Download
ZeitGutscheine

für 6 Jährige

für 8 Jährige

für 10 Jährige

#Mehr Tipps für einen kindgerechten Umgang mit Computer- und Videospielen, Internet, sozialen Netzwerken, Handy und Fernsehen gibt es hier: „Schau hin! Der Medienratgeber für Familien”.