AKTUELLES

********************************************************************

Save-the-date! Am 16. Juli 2024 findet ein musikalisch-künstlerischer Vormittag an der Christian-Morgenstern-Grundschule statt.

 

ABLAUFPLAN

 

********************************************************************

Stadtteilfest am 05.07.2024 

WIR WAREN DABEI!

11 Klassen der

Christian- Morgenstern- Grundschule übten in einem gemeinsamen Projekt

 ROCAR

Kinder haben Instrumente

– sogenannte Rocars

gebaut

ROCAR,

sind Instrumente, die einfach gebaut sind und doch eine große Wirkung haben. Das Rocarprojekt ist eine zeitgemäße Art Musik, Rhythmus, Lebensfreude, Umweltbewusstsein und Zusammenspiel zu fördern. Unsere Kinder bauen sich ihr eigenes Instrument und lernen in der Bewegung einfache Rhythmen zu spielen und im Zusammenspiel mit anderen Kindern ein Miteinander zu schaffen und zu realisieren, dass die Summe mehr ist als die Einzelteile.

 

Seit vielen Jahren bereits nehmen die sechsten Klassen unserer Schule am deutschlandweiten
Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels teil – so auch im laufenden Schuljahr 2022/2023.
Ein Vorlesewettbewerb fand dieses Jahr jedoch nicht nur zwischen Kindern der sechsten, sondern zum zweiten Mal auch zwischen denen der fünften, vierten und dritten Klassen statt.

Nachdem die Kinder in jeder Klasse die zwei besten Vorleser ermittelt hatten, durften sich diese auf zwei Schulentscheiden mit ihren Altersgenossen messen.

Alle Teilnehmer hatten spannende Bücher gewählt, aus denen sie gekonnt unterhaltsame Passagen vorlasen. Nach der zweiten Leserunde jeder Klassenstufe, in der die Kinder aus einem ihnen unbekannten Buch vorlasen, fällte die jeweilige Jury aus Lehrern, Erziehern sowie Lesepaten die Entscheidung:
Sieger der sechsten Klassen wurde Elvis Antwi aus der 6 b, der seine Schule im Februar im Spandauer Regionalentscheid vertreten wird.

Bester Leser der fünften Klassen ist Civan Günel aus der 5 b. Unter den Teilnehmern der vierten Klassen gewannen punktgleich zwei Kinder, nämlich Rayan Eghbal aus der 4 b und Cevdet Güler aus der 4 c, während sich ein Mädchen aus der 3 d bei den dritten Klassen durchsetzte.
Alle Kinder, die an den Schulentscheiden teilgenommen hatten, erhielten als Anerkennung ein Buchpräsent.

*** Infos zu Krankmeldungen ***

# Was muss ich tun, wenn mein Kind krank wird

*****

Trommeln, Tänze und Indianer

Professioneller musikalischer Nachmittag

Dieses Jahr stand unsere Musikveranstaltung unter dem Motto „Trommeln, Tänze und Indianer“. Durch das Programm führten vier Kinder der 6a. Während der Umbaupausen trugen Kinder der 4a und 4b Gedichte vor. Ein Frühlingsgedicht hatte Louisa sogar selbst geschrieben.

 

Zum Auftakt wurde getrommelt. Einige Kinder zeigten kleine artistische Übungen, wie Rad schlagen und Hulahup-Reifen drehen Gleich danach tauchten die ersten Indianer der 3a auf. „Spirit in the hawk“ hieß ihr wilder Tanz, der von 12 Musikanten am Bühnenrand begleitet wurde. Poppig fegten gleich danach zwei Gruppen der Tanz-AG über die Bühne, es waren Kinder aus drei unterschiedlichen Klassen.

Und dann wurde wieder getrommelt. Die ganze 5d trommelte mit ihrer Lehrerin selbst kreierte Rhythmen zum Veranstaltungsmotto.

 

Zum Hit „Shape on you“ zeigte die 3c eine tolle Choreographie, bis die 6b mit großen Congas auf die Bühne kam, auch Lehrer und die Klassenerzieherin machten mit. Es war das große musikalische Abschlussprojekt für die Klasse, bevor es dann demnächst auf die Oberschule geht.

 

Heiß erwartet zeigten zum Schluss die Breakdancer ihre unglaublichen Moves. Mamas und Papas, Omas und Opas waren begeistert.

HÖRBUCH

Frau Schönfelder hat eine lustige Hundegeschichte geschrieben und liest sie euch hier vor.  Die Geschichte dauert 53 Minuten. Wenn ihr wollt, könnt ihr sie  jeder Zeit unterbrechen und am nächsten Tag weiterhören. Und das alles so oft ihr wollt.

 

Klickt einfach auf den weißen Pfeil unter diesem Text.
Los geht’s!

NEUIGKEITEN

In der Baskettball-Zwischenrunde der Alba-Grundschulliga Blau qualifizierten sich am 4. März unsere Mädchen für die Endrunde des größten Baskettball-Turniers. In der Endrunde treten dann 150 Basketballteams aus 90 Grundschulen an. Das große Finale wird Ende Mai in der Max-Schmeling-Halle stattfinden.

Fast vierzig Kinder unserer Schule machten beim 29. Lauf der Sympathie mit. Schweißtreibend aber hoffnungsvoll ging es mitten durch die Spandauer Altstadt. Rasant und schnell und immer das Ziel vor Augen. Alle wollten sie Sieger werden. Und sie wurden es. Stolz zeigten sich alle mit der Siegermedaille.

Landschaftsplaner ist eigentlich ein richtiger Beruf. Trotzdem trauten sich die Kinder der Klasse 3 a zu, eine Spielwiese besonderer Art zu planen. Wie die Profis besichtigten sie das Gelände, diskutierten, planten und bastelten auf ihren Schultischen Landschaften aus echten Pflanzen und bauten Höhlen und Kletterbäume.

Wie sieht der Schatten von einem Glühwürmchen aus? Und wie klingt eigentlich ein strahlender Morgen?

 

Zusammen mit dem Grips-Theater erforschten unsere Kinder Licht und Schatten. Am Ende stand ein großes Spektakel im Spandauer Kulturzentrum Gemischtes.

Erzählzeit

Einmal in der Woche haben wir „Erzählzeit“. Frau Schwaiger erzählt uns dann coole Märchen. In der Woche darauf wiederholen wir alles, was wir uns merken konnten. Dann macht sie einen Gong mit ihrer Klangschale und wir bekommen ein neues Märchen erzählt.

AKTUELLES

Welches ist dein Lieblingsbuch?

Mit Hase, Igel und Pferd die Welt entdecken, mit mutigen Piraten die Welt erobern, das sind Geschichten, die man nur in Büchern findet: spannend, unterhaltsam und voller Spaß. Eure Lieblingsbücher könnt ihr jetzt anderen vorstellen.

Sternschnuppen

Rund um unsere Schule: Presse, Fernsehen, Schüler und ehemalige Schüler über uns und unseren Kiez.

Leckeres Mittagessen

Jeden Mittag gibt es bei uns ein warmes Essen. Das ist lecker und abwechslungsreich. Langeweile kommt da nicht auf. Gemeinsam mit der Schulfreundin zu essen macht sogar richtig Spaß.

Musikalische Grundschule

Für das Projekt „Musikalische Grundschule“ ging der „Echo“ der Deutschen Phono Akademie an unsere Schule.

Lesepaten gesucht

Warum, wieso, weshalb und wie man Lesepate wird, schreibt einer, der es wissen muß. Bernd L. ist schon seit vielen Jahren Lesepate. Lesepaten sind oft mehr als nur Zuhörer und Vorleser. Lesepaten sind manchmal auch Ersatzopa und Ersatzoma.
Telefon 030 / 364 79 30

TV, Videospiele & Internet machen blöd

TV, Internet und Videospiele machen blöd. Alles ist so aufregend, dass Kinder ihr gelerntes Schulwissen gleich wieder vergessen. Das ist schade! Aber gegen das Blödwerden gibt es eine Medizin: Zeitgutscheine, mit denen Kinder zeitlich begrenzt spielen dürfen.

cidsnet-banner-small-square