EXTRABLATT /1

Musikalisches Frühlingsfest

Herzklopfen beim großen Bühnenauftritt.

Das macht blöd

Wenn Kinder Schulwissen schnell wieder vergessen?

Schau hin!

Schau hin, was dein Kind mit Medien macht.

Echo-Musikpreis

Der Echo-Musikpreis ging an unsere Schule.

Unser Kiez

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg zur Heerstrasse Nord.

Wie viel Spass die Trommler der Klasse 3c mit ihren Djembén hatten, als ihnen die Bühne gehörte, konnten man ihnen sofort ansehen.

Unser Musikabend fand diesmal am Nachmittag statt, genau die richtige Zeit für unsere jüngsten Kinder. So klopfte dann auch so manches Kinderherz voller Aufregung erheblich schneller, schließlich war es der erste große Auftritt im Schülerleben.

MUSIKALISCHES FRÜHLINGSFEST

17. März 2016 / Was sich alles zum Musizieren eignet, zeigte die Klasse 1b. Mit einfachen Trinkbechern erhielt ihr “Cup Song” einen eingängigen Rhythmus. Danach wurde es klassisch. Zu Tschaikowskys “Trepak”, dem russischen Tanz aus der “Nußknacker Suite”, hatte die Klasse 3a Orff-Instrumente mitgebracht und gespielt. Das waren Xylophone und Klangstäbe, Tambourin und Guiro. Doch modern konnten die Kinder es auch, dies zeigten sie gleich danach beim “Streetbeat-Rap”.

 

Dass das Jahr 12 Monate hat bewies und performte die Klasse 2c. Zu ihrem Auftritt: “…die Jahresuhr steht niemals still …” erhoben sie mächtige Plakate auf denen die einzelnen Monate standen.

 

Lautstark schlugen die Trommler der Klasse 3c ihre Djembén und Percussion. Dann ging das Licht aus. Aus den Lautsprechern erklang das Lied “Ukala”. Auf dem Boden saß die Klasse 3b, die im Schwarzlicht ihre weiß behandschuhten Hände zur Melodie bewegte. Nach so viel Dramatik wurde es mit dem israelischen Kinderlied “Bim, Bam, Bom” sofort wieder fröhlich. Ach ja, da waren ja noch drei weitere Höhepunkte: Die Breakdancer mit ihren unglaublichen Moves brachten Mamas, Papas, Omas und Opas zum Kreischen.

 

Neu im Programm und sehr lustig waren die drei Moderatoren. Frau Knospe und Herr Schindler brachten immer alle zum Lachen, doch der Knaller des Nachmittags war Herr Krüger.